reflections

So...

Tag 2:

A long, long Day:

Tja heute war ein sehr langer, unentspannter und genervter Tag. Erstmal wieder voll früh austehen. Und da Neo (Kater) heute seinen letzten Tag des Krank seins hatte (er hatte was an der Pfote und musste ne Woche zu Hause bleiben er is ne Garten-Haus-Katze) musste man ja sozusagen ne Mini-Party feiern. Aber auch egal das tut nix zur Sache. Nach einer kleinen Verspätung zum Treffen mit Laura, Jessi, Anja und Alli sind wir dann zur Schule getippelt. Das war ja noch schön und gut aber gleich die ersten beiden Stunden hatten wir Deutsch @@ was gibts schlimmeres. Doch erstaunlicher weise hat mir Deutsch heute mal Spaß gemacht. Aber denkt ja nicht das das an der Lehrerin lag, nein, nein es lag einzig und allein daran das wir mal was aufregendes gemacht haben. Bis auf eine kleine Ausnahme, wir haben ein so der Art wiederliches Gedicht im Buch gelesen das einem fast das gekommen ist. Doch dann durften wir uns in die lage des Typen (der sich übrigens alle Körperteile weil er gemobbt wurde auf brutale art und weise ausgerissen hat und ihn/sein kopf ein Mädchen namens Noortje gefunden hat und sich um ihn gekümmert hat und dann wissen wollte was los war) rein versetzten er sollte dem Mädel erzähln was passiert ist. Endlich gabs was was Spaß gemacht hat. Also hab ich schnell die Geschichte zu ende gebracht und dann war auch schon wieder Schluss im Bus. Aus die Maus...! Wie auch immer dann haben wir die nächsten drei Stunden hinter uns gebracht (Sport [war sehr lustig heute wir haben mal gespielt mit nem Kunststoffpommes], Bio[ich geb erlich zu ich hab die ganze Stunde über gemalt, aaaaber aufgepasst und alles mitbekommen] und Mathe[war heute wieder sehr lustig mit herr mai]). Aber leider hat der Tag damit noch nich aufgehört, erstmal zwei Freistunden gehabt da bin ich dann mit Laura zu mir nach Hause gegang und wir ham uns en bisschen vergnügt [wir ham Papmasche gemacht *g*] dann so gegen 13.30 wieder hoch zur Schule gelatscht und auch noch zu spät gekommen zum NK (Neigungskurs) Frau Weiß hatte sich entschieden glatt mal 10 min. eher anzufangen und uns dann als zu spät-Kommer eingetragen. Dann am ende auch noch Ordnungsdienst gemacht und jetzt mal was ganz kurioses Herr Mai saß als wir auf dem Weg nach unten waren im Computerkabinett und hat sich Spanische Schnulzen angehört und saß in einer äußerst unbequemen Form auf dem gekrümmten Stuhl (sah wirklich sehr witzig aus ^^)aber dann gings nach langem rumgekaspere und gekicher endlich @ Home war dann gegen 15.43 zu Hause. Dort leider auch erstmal wieder angefangen meine Aufgaben zu machen und nach zweimaligem Aufruf mein Zimmer aufzuräumen dann an den PC (wie immer eigentlich) dann erstmal E-Mails gecheckt, meine ganzen Communitys in den ich angemeldet bin durchgeprüft und schließlich angefangen diesen endlos langen Blog zu schreiben (nich das mir das keinen Spaß macht) wie auch immer morgen steht dann die bangende Mathe-Orientierungsarbeit an und ich werd jetzt mal en bisschen dafür lernen [hab aber auch shcon genug dafür gebüffelt]

Morgen gibts wieda neues (oder später)

bis Petersielie

July

30.9.08 16:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung